Aktuelles bei Cellwar

Cellwar goes 3D

In den vergangenen Jahren wurde eine neue Technologie mit viel Getöse in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Man spricht von der nächsten industriellen Revolution – dem 3 D Druck. Mit 3 D Druckern können komplexe Geometrien schnell, rationell und kosteneffizient visualisiert werden. Wo früher noch komplexe Bemusterungsvorgänge und Einzelstückfertigung stattfand werden die Teile heute mittels 3 CAD Systemen konstruiert und designt und danach einfach ausgedruckt. Diesem Prozess wollen auch wir uns nicht verschliessen und unseren Kunden eine weitere, innovative Dienstleistung und Fertigungslösung für Kleinserien anbieten.

 

So haben wir in unseren ersten 3 D Drucker investiert. Wir können mit dem Gerät Bauteile von 300 x 300 x 450 mm (l x b x h) herstellen. Selbstverständlich in verschiedensten Materialien wie PLA, ABS, PC und in unterschiedlichen Farben. Natürlich können wir diese Teile weiterverarbeiten (schleifen, verkleben, bedrucken und lackieren).

Lassen Sie sich inspirieren, senden Sie uns noch heute Ihre Produkt / Bauteilskizze, wir drucken es gerne für Sie aus und besprechen die Möglichkeiten einer Serienfertigung.

 

Cellwar begeistert Kunden mit Roadshow

Wir sind ein kleines, innovatives KMU in der Kunststoffbearbeitung und unserer Kundschaft sehr verbunden.

Der Service und der Dienst am Kunden liegen uns am Herzen. Deshalb haben wir in einem ersten Pilotversuch ausgewählte Kunden mit unserer Roadshow besucht.

Die Kunden konnten sich an Bord des von visenti Reisen (www.visenti.ch) zugemieteten Luxus Reisecars von den vielfältigen und kreativen Möglichkeiten unserer Produkte und Dienstleistungen überzeugen.

Bei einem Glas Wein oder einem feinen Kaffee wurde über Kunststoff und dessen Vorteile und über gemeinsame Projekte diskutiert und philosophiert.

 

Auf Grund der positiven Kundenfeedbacks führen wir das Konzept im Herbst weiter. Dürfen wir auch Sie besuchen mit unserer Roadshow, kontaktieren Sie uns per Mail Enable JavaScript to view protected content..

 

 

 

Cellwar investiert in die Zukunft

Bei der Firmenübernahme durch B. Zenhäusern und C. Poffet wurde auch ein Investitionsprogramm in Angriff genommen. Dieses hat zum Ziel, die Prozesse und Produktionsmöglichkeiten im Werk Münchenbuchsee den neusten Standards anzupassen.

Dazu hat Cellwar vor gut 3 Wochen eine neue, hochmoderne und sehr präzise CNC Fräsmaschine in Betrieb genommen. Die Anlage wurde nach speziellen Vorgaben von Cellwar gebaut und ausgerüstet. Sie gehört zu den modernsten und genausten auf dem Markt und erlaubt es uns, in Zukunft unsere Kundenaufträge noch genauer und flexibler hinsichtlich Auslieferungstermin abzuwickeln. Die Anlage verfügt über ein maximales Bearbeitungsmass von 2200 x 3100mm und ist speziell für die Bedürfnisse der Kunststoffbearbeitung ausgelegt. Wir freuen uns, mit dieser Investition den Grundstein für die Zukunft der Firma gelegt zu haben und danken Ihnen für Ihre langjährige Treue. Ohne Ihre Aufträge, wäre diese Investition nicht zu finanzieren und wäre sinnlos.